Aktuell

Oberland DM Lauf Gesamt 37. Klasse 3. A7
AC Helfenstein National Gesamt 15. Klasse 4. F7
Rallye Lausitz Gesamt 17 Klasse 2. F13

 

Stand 12.11.03

Wir sind leider wieder zurück und dürfen wieder in die Arbeit gehen. Aber wir sind beide begeistert von den super Strecken die wir in Angriff nehmen durften.

Das Ergebnis kann sich auch sehen lassen. Wir wurden in unserer Klasse F -2ltr die Zweiten und im Gesamt die 17. . Durch einen Fehler unsererseits starteten wir zu spät aus dem Parc Ferme und erhielten deswegen 30 Strafsekunden aufgebrummt. Ohne diese wären wir das 12. Team gewesen. Aber was ist, ist nun mal!

 

 

Stand 19.10.03

Die Nennung zur nationalen Lausitzrallye ist weggeschickt. Thomas Schmid hat mir seine Dienste als Beifahrer zugesichert. Na dann werden wir uns am 7.11 in die Niederlausitz begeben und dort viel Spaß haben, denn Schotter fahren macht Riesenspaß.

zurück

Stand 28.09.03

Die Rallye ist leider schon wieder vorbei. Die Organisation war ganz in Ordnung. Die WP´s waren auch OK. Die drei WP´s waren je zweimal zu durchfahren. Jedoch war die dritte beim zweitenmal durch einen Unfall blockiert, daß sie abgesagt werden mußte. Dabei wollte ich einen kurzen Steher bei einer Kehre bergauf auswetzen. Die Wartezeit zur Siegerehrung war wie immer bei einer nationalen sehr lang. Das Ergebnis geht soweit in Ordnung. Wir erreichten den vierten Platz in unserer Klasse, die mit 12 Startern das größte Feld hatte. Im Gesamt belegten Arndt und ich den 15. Platz von 49 an den Start angetretenen Teilnehmern. 

Stand 20.09.03

Die Nennung zur Rallye Helfenstein ist abgeschickt. Diese ist am 27.09. Es ist zwar nur eine 200 er mit 98% Teeranteil, aber trotzdem juckt es mich im Gasfuß. Arndt Komorek ist mein Beifahrer, denn ich auf dem Weg in Ulm mitnehme. Na dann auf gehts.

Stand 15.09.03

Zur Teilnahme an einem Langstreckenpokal konnte ich mich noch nicht durchringen. Dafür sind heuer noch mindestens ein nationale Rallye geplant. 

Das wird wie voriges Jahr die Lausitzrallye. Ein Beifahrer ist schon bereit sich bei mir auf den heißen Sitz zu setzten. Thomas Schmid ist wieder mal mit von der Partie. Wenn die Veranstaltung wieder ungefähr wie voriges Jahr ist, haben wir bestimmt viel Spaß auf den Schotterpisten um Boxberg in der Niederlaussitz.

 

Stand 18.05.03

Leider gibt es bis jetzt noch nichts zu berichten.

Des weiteren habe ich mir Infomaterial von der Exide Rallye angefordert. Einem finnischen Meisterschaftslauf der mit Juli stattfindet. Sobald ich nähere Infos habe gehe ich in eine Planung des ganzen über.

Damit wurde es leider nichts, da ich zur Zeit sehr viel Arbeit habe.

Am 1. September werde ich eine neue Arbeitsstelle beginnen, bei der für Rallye nicht mehr die Zeit vor den Wochenenden vorhanden sein wird.

Die Ausschreibung der Oberland Rallye liegt mittlerweile vor. 

Nach einem kurzen Telefongespräch mit Thomas Schmid ist dies heuer meine erste Rallye. Und wieder werden wir versuchen unsere Schmach 2002 und 2001 auszuradieren. Dieses mal sollten der Motor und die Antriebswellen halten!!!!

Wenn wir Glück haben gibt es auf den WP´s Schnee.

zurück

  

Die Prüfungen sind zur Zeit wunderbar gezuckert. Gefahren wird dann mit normalen Winterreifen, denn jetzt im voraus Schneereifen zu besorgen und diese dann eventuell nicht zu gebrauchen zu können, ist mir leider zu teuer.

Peter Bannert hat sich heuer wieder als Servicemann angeboten, was ich sehr gerne annehme.

13.03.2003

Mit Peter als Service wird es leider nichts, da er vorigen Sonntag mit einer Nierenkolik in das Krankenhaus eingeliefert wurde. Dafür springen kurzfristig Achim und Martin Metzger ein. Vielen Dank an euch beide.

Die Prüfungen schauen leider nicht so wie oben aus. Es liegt zwar neben der Strecke  etwas Schnee, der maximal zu erhöhten Wasser auf der Fahrbahn führt. Es gibt eine neue WP zum Rigi hinauf, die es in sich hat. 

Na dann schauen wir mal wie es uns heuer ergehen mag. Durchkommen ist unsere Devise.

Die WP´s sind in gutem Zustand und auch das Training war auf einen hohen Niveau, so wie wir es von Lugi und seinen Leuten erwarten können. Das Wetter soll trocken bleiben, was mir schon lieber wäre als Schmuddelwetter. 

28.03

Die Rallye ist endlich mal heil überstanden. Das ganze Team hat das Ziel erreicht und wir können uns über den dritten Platz in unserer Klasse freuen. Wir haben den Saab so gut wie möglich ausgequetscht. Jedoch sind die N3 Autos wie die Honda Civic R V-Tec schon eine Meute die uns an Leistung deutlich überlegen waren.

 

zurück